Der Sturm

28 drawings, 34 x 21 cm, ink on paper,

lyrics by Jakob Dobers,

2007

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Sturm

 

ich wünschte ich wär der sturm von heut nacht

dann zerschlüge ich alle scheiben

ich wünschte ich wär der sturm von heut nacht

dann müßte ich hier nicht mehr bleiben

in den scherben kann sich spiegeln wer will

was soll ich mit einem gesicht

mit der stretchlimousine direkt in die hölle

mit dem velotaxi ins licht

und wenn wir uns ansehn verwackelt es kurz

und dann fällt es mir wieder ein

und wenn wir uns ansehn verschwinden wir kurz

und dann sind wir wieder allein

ich wünschte ich wär der sturm von heut nacht

und du wärst ein baum auf dem feld

sie haben es nur aus liebe gemacht

sie hatten sonst nichts auf der welt

 


The Storm

 

I wish I'd be the storm of this night

then I'd smash all the windows

I wish I'd be the storm of this night

then I wouldn't have to stay here

in those broken bits whoever can be reflected

what do I need a face for

straight to hell in a stretch limousine

right into the light in a velotaxi

and when we look at each other the image jumps

and then it comes back in my mind

and when we look at each other we vanish for a second

and then we are alone again

I wish I'd be the storm of this night

and you'd be a tree on a field

they did it out of love

they didn't have anything else in the world

 

lyrics by Jakob Dobers

 

 

 

 

up